facebook-thumb


xing-thumb


spenden-thumb

Sozialzentren

Es gibt im Kaliningrader Gebiet 19 Sozialzentren (Stand 2021). Vier davon befinden sich in der Stadt Kaliningrad; sie dienen als Anlaufstelle für sozial benachteiligte Kinder und deren Familien. Der Bedarf an Sozialzentren steigt, da immer mehr Migranten in das Gebiet Kaliningrad zuwandern. Die Hilfsangebote reichen von warmen Mahlzeiten über psychologische und therapeutische Betreuung für Kinder bis hin zur Begleitung und Hilfestellung bei der Wohnungssuche. projekt Anna engagiert sich in verschiedensten dieser Einrichtungen.

 Nachfolgend einige Beispiele:

Die Aufenthaltsräume in Slawsk für die Tagesbetreuung von Kindern mussten wegen baulicher Mängel geschlossen werden. projekt Anna hat diese Räume renoviert, so dass sie wieder benutzbar sind. Die Wilfried & Martha Ensinger Stiftung unterstützte uns dabei. Die Kosten für die Innenausstattung der renovierten Räume wurden von Gregor K. vollständig übernommen.

Im Sozialzentrum Mamonowo haben wir für die Schachabteilung zusätzlich zu den Möbeln auch Spielbretter, Schachuhren und eine Schautafel gekauft. Die Ausstattung ermöglicht jetzt ein intensives Training. Mittlerweile ist das Niveau der Schachgruppe so gut, dass sie an Wettbewerben teilnimmt und sehr gut abschneidet. Neben der sinnvollen Freizeitgestaltung werden Geist und Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt. Außerdem wurden in Mamonowo die Santitäranlagen mit der Hilfe von projekt Anna renoviert. Zusätzliche Anschaffungen für das Zentrum sind geplant.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.